Id LGB MED 8708
Datum 30.08.2024 bis 31.08.2024
Veranstaltung

Präsenzkurs von 2 Tagen. 3D Flexibiltät im Hüftgelenk, belastbare Kniegelenke, stabile Beinachse - alles zum Thema Bewegungskoordination und Therapie aus Sicht der Spiraldynamik®.
Dieses Modul wird als Teil des modularen Lehrgang Basic Med, der Spiraldynamik® Basisausbildung für Personen mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung in den Bereichen Medizin, Physio- und Ergotherapie anerkannt.

Weitere Informationen zum Lehrgang Basic finden Sie im Lehrgangskonzept Basic

Kursinhalt

Spiraldynamik® Prinzipien Bein, Pol Hüfte Funktionelle Anatomie:

  • 3D Mobilität im Kugelgelenk der Hüfte
  • Hüftrotatoren aktiv: das Impulszentrum des Hüftgelenks in der Alltagsfunktion
  • lumbale Stabilität dank Zugspannung: die kleinen Glutaeen als Top Stabilisatoren
  • stabile Beinachse und symmetrische Kniebelastung dank Spiralprinzip Pathomechanik:
  • Hüftgelenksarthrose und Bewegungsfehler
  • FAI - das Impingement im Hüftgelenk und der Trick mit der Spiralbewegung
  • Kniearthrose und Meniskopathie im Kontext von Bewegungsfehlern
  • Sehnenansatzreizungen: Pes anserinus-, Traktus-, Pattela Spitzen- & Trochantersyndrom - die Fehlbelastungen erkennen und beseitigien
  • Femur: die Konsequenzen von erhöhten Torsionswinkeln auf die Beinachse und das Gangbild 3D-Bewegungsanalyse in Statik und Dynamik Risikoanalyse und Interpretation: Erkennen von Details im Hüft- und Kniebereich und die Auswirkungen auf die Gesamtkörperkoordination skizzieren Einführung in die Grundprinzipien der Bewegungsschulung sowie physiopädagogische Patientenführung mit Hüft- und Kniebeschwerden

Umsetzung der theoretischen Inhalte in die Praxis:

  • Wahrnehmungsschulung: eigene Bewegungsdefizite erkennen und verändern
  • 3D-Manuelle Bewegungsführung: Spiral- und 8er-Bewegungen, Aktivierung des Impulszentrums
  • Bewegungsschulung und Training: entdeckend, aktiv und kreativ
  • Integration der neuen Bewegungsqualität in alltagsrelevante Bewegungen = Hilfe zur Selbsthilfe für sich selbst sowie Patienten und Klienten

Anwendung der theoretischen Inhalte in der therapeutischen Arbeit:

  • Aufzeigen von Therapiestrategien anhand ausgewählter Krankheitsbilder
  • Aufzeigen der Anwendungsvielfalt im Training, Sport sowie in Bewegungspädagogik und Bewegunskunst als Schnittstelle zwischen Therapie und Prävention
Kursziel

Sie erleben und erkennen die Zusammenhänge zwischen Anatomie und Bewegungspotential, zwischen Theorie und Praxis im Themenbereich. Sie haben die Kompetenz, die globalen Zusammenhänge der menschlichen Bewegungskoordination in Bezug auf die Themenregion zu verstehen, die individuellen Haltungs- und Bewegungsgewohnheiten zu erkennen und evaluieren. Das erweiterte medizinisch-therapeutische Repertoire befähigt Sie, die Bewegungsqualität bei sich selbst und bei Ihren Patienten individuell und situativ angepasst, gezielt und nachhaltig zu optimieren.

Kursmaterial

Ein Skript wird am ersten Kurstag zur Verfügung gestellt.

Buchempfehlung: Physiotherapie, Band 1: Bewegungssystem, Antje Hüter-Becker e.a., Thieme Verlag, Stuttgart. Erhältlich im Buchhandel.

Bitte zum Kurs mitbringen: Ein Theraband (ca. 2m, blau oder grün), ein kleines Handtuch und bewegungsfreundliche Kleidung. Ein Sklelettmodel - Arm & Schulterblatt- ist für den Unterricht von Vorteil.

Methodik

Die Lerninhalte werden im Wechsel von verschiedenen Lehr- und Lernformen erarbeitet. Die theoretischen Inhalte werden mittels Kurzreferaten oder Lehrgesprächen im Plenum erarbeitet, oder in Kleingruppen oder Partnerarbeit experimentierend hergeleitet. Die 3D-Bewegungsführung wird Schritt für Schritt angeleitet und in Partnerarbeit geübt, vertieft und präzisiert. Das Spiraldynamik® Körpertraining erweitert das individuelle Bewegungsrepertoire und erleichtert die Integration des Gelernten ins persönliche Bewegungsverhalten und in die professionelle Arbeit. Lernerfolgskontrollen (Quiz, praktische Aufgabenstellungen im Kurs) helfen den Teilnehmenden ihre Lernfortschritte zu überprüfen.

Kursnachweis

Therapeutisch-pädagogische Fort- und Weiterausbildung von 2 Tagen mit mindestens 18 Unterrichtseinheiten (UE) à 45 Minuten:

  • 5 UE Theoretische Kenntnisse der Anatomie, Biomechanik und Bewegungsphysiologie
  • 4 UE Pathologie medizinische Bewegungsanalyse, Befundinterpretation und Befunddokumentation
  • 4 UE Strategieschulung und Techniktraining anhand ausgewählter Fallbeispiele, Eigenerfahrung und praktische Übungen
  • 2 UE Vermittlung präventiv-medizinischer Möglichkeiten
  • 2 UE Aktives Bewegungstraining
  • 1 UE Eingehende Reflexion über zwischenmenschliche Beziehungen in Therapie und Pädagogik.

Die 18 Fortbildungspunkte für Deutschland (Physiotherapie) gelten ohne Gewähr, solange es keine offiziellen Anerkennungslisten von Therapiekonzepten gibt. Die Spiraldynamik® erfüllt alle Punkte der gesetzlichen Rahmenempfehlungen für Fortbildungen im Bereich Heilmittel nach §125 Abs. 1 vom 25.09.2006.

Hinweis

Ein adäquater Versicherungsschutz (Unfall/Diebstahl) ist Sache des Kursteilnehmenden. Programmänderungen wie Umbesetzung und Verschiebungen bleiben vorbehalten. Spiraldynamik® ist eine international registrierte und geschützte Marke. www.spiraldynamik.com

Teilnahmebedingungen
  • Nach Eingang der Anmeldung folgen die schriftliche Anmeldebestätigung sowie die Rechnung
Voraussetzung

Abgeschlossene Berufsausbildung in Physio- Ergo- und Sporttherapie oder medizinisches Studium. Eine Kopie des Berufsdiploms muss der Anmeldung beigelegt werden.

Dauer 2 Tage
Ort Spiraldynamik® Akademie ZH
Südstrasse 113
8008 Zürich
Funktionäre
  • Leitung: Karmann Simone, Spiraldynamik Med Center Luzern, Physiotherapeutin
Termine
  • Freitag, 30. August 2024, 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
    Karmann Simone, Physiotherapeutin
  • Samstag, 31. August 2024, 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
    Karmann Simone, Physiotherapeutin
Max. Teilnehmeranzahl 24 Freie Plätze
Anmeldungszeitraum bis 09.08.2024
Preis CHF 400.00 | EUR 390.00
PDF Ausschreibung
Jetzt anmelden